Sport für die Ohren!

Am Freitag, den 15. November 2019 fand der bundesweite Vorlesetag mit dem Motto: „Sport und Bewegung!“ bei uns an der Gottfried-Neukam-Mittelschule statt.

K1600 Gruppenbild

Schon wochenlang zuvor machten sich die Klassenleitungen Susanne Barnickel (G5a), Martina Aumüller (G5b), Sandra Hofmann (5c), Carolin Schmidt (5d) und die Förderlehrerin Isabell Schmidt Gedanken, wie sie diesen Tag zu etwas ganz Besonderem für ihre Schüler gestalten könnten, da das Lesen und die Leseförderung einen ganz hohen Stellenwert an der Gottfried-Neukam-Mittelschule haben und dieser auch zum Ausdruck gebracht werden sollte. So Kinder2wurden Layout für die Einladungen entworfen und versendet, Abläufe besprochen und organisiert, Bücher zum Motto: „Sport und Bewegung“ ausgesucht. Aus diesen Büchern konnten dann die Schüler in diesem Jahr erstmalig mit Stimmzettel wählen, aus welchem Buch ihnen vorgelesen werden soll.

Endlich kam der Vorlesetag und mit großer Freude konnten wir zum Vorlesen Herrn Dr. Heinz Köhler (MdB a.D., Rechtsanwalt), Frau Angela Hofmann (2.Bgm. der Stadt Kronach), Herrn Armin Eck (Fußballschule KC, All-Star vom FCB), Jakob Knauer und Max Knauer (Handballspieler beim HSC Coburg) sowie Jörg Schnappauf von der Turnerschaft Kronach gewinnen.

Alle hatten ein großes Geschenk für unsere Schüler dabei -> Zeit zum Vorlesen. Der Schulleiter Roland Härtel begrüßte die Gäste herzlich und übergab die Moderation an die Organisatorin Isabell Schmidt.Kinder3

Diese bedankte sich mit den Worten „..und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne!“ beim Schülerchor, der unter der Leitung von Julia Bauer mit dem Liedbeitrag „Hand in Hand“ alle Zuhörer verzaubert hat und der Veranstaltung einen würdigen Auftakt verlieh. Danach folgte die Vorstellung der Gäste und die Zuweisung der Vorleser an die Zuhörergruppen.

 BildBcher

Dr. Heinz Köhler las aus dem Buch "Die drei ??? - Tatort Kletterpark" vor, bei Jörg Schnappauf konnten sich die Kinder den "Wettlauf zum Mond" anhören, was es mit der Kicker BANDE auf sich hat, erfuhr man bei Armin Eck oder Jakob Knauer und das Buch "SPRING DOCH! SAGT DIE HEXE" lag in Angela Hofmanns oder Max Jägers Händen.Kinder

Die Schüler lauschten im Klassenzimmer gespannt ihren Geschichten und stellten auch neugierig und interessiert Fragen an ihre Vorleser, die diese gekonnt und mit Charme beantworteten. Die Klassenleitungen begleiteten die Geschichten parallel mit einer PowerPoint-Präsentation, in der die Bilder aus dem jeweiligen Buch gezeigt wurden.

Nach ca. 40 Minuten Vorlesezeit trafen sich alle wieder in der Aula. Sichtlich stolz auf seine Schüler überreichte Roland Härtel die Präsente und Urkunden für das Vorlesen an die geschätzten Gäste. Die Klassensprecher erhielten stellvertretend für ihre Klasse die Urkunden für das Zuhören. Zum Schluss blieb natürlich genügend Zeit, um Autogramme von unseren „Vorlese“-Stars auf Papier, Schuhen, T-Shirts, Mäppchen und sogar auf Armbanduhren zu ergattern.

WerbungSportEs war eine rundum gelungene Veranstaltung, die mittlerweile ein fester Bestandteil und Aushängeschild unserer Schule geworden ist.

Ein besonderer Dank gilt dem Sporthaus Erhardt aus Neuses, die uns für den Vorlesetag mit stylischen Sportklamotten ausgerüstet haben.

Auch ein herzliches Dankeschön an unsere lieben Kolleginnen Heike Ströbel und Regina Welsch aus der Gruppe Soziales, die mit ihren Schülern einen kulinarischen Empfang mit Fingerfood und Kuchenspezialitäten gezaubert hatten. Dankeschön auch an Fabian Schmid (FöLA), Cindy Schott (Sekretariat) für die Unterstützung und lieben Dank an Susanne Vogler für die Billdaufnahmen und den Homepageauftritt. Max und Adrian aus der 9e haben sich vorbildlich um den Service gekümmert und auch beim Auf- und Abbau maßgeblich mit unserem Hausmeister Tino Vogler zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen.

Allen ein herzliches „VERGELTS GOTT!“

Bericht: Isabell Schmidt

 

Hier sehen Sie nun einige Impressionen von unserem Vorlesetag

 EhrengsteImpressionen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Urkunde

Impressionen2