Die Klasse 6 a gestaltet ihre WIB-Referate im Schuhkarton

Als Frau Hönick der Klasse 6a den coolen Auftrag gegeben hat, ein Referat im Schuhkarton über das Thema „Haushalt - Die Arbeitsplatzerkundung“ anzufertigen, wussten die Schüler erst nicht, was das bedeutet.

ProjektReferat1Bei einem Referat im Schuhkarton muss man erstmal richtig planen. Ein Thema zur Haushaltserkundung muss gefunden werden. So kann man das Waffelbacken erklären, wie man richtig Fenster putzt oder wie man Plätzchen backt oder Pfannkuchen zubereitet. Dann braucht man einen Schuhkarton und überlegt sich die wertvollen und passenden W-Fragen zur Haushaltserkundung. Anschließend gestaltet man den Karton so, dass die Antworten zu den W-Fragen im Karton gefunden werden. Passende Gegenstände werden in den Karton gelegt und der Karton wird besonders kreativ gestaltet und beklebt. ProjektReferat4

Ein technikinteressierter Schüler hat beispielsweise in seinem Schuhkarton zum Thema „Wie wechsel ich die Sommerbereifung auf die Winterbereifung?“ einen Wagenheber, ein Radkreuz und eine komplette kleine Autowerkstatt gebastelt und die passenden Bilder dazu geklebt.

Projekt4Eine kreative Schülerin hat einen Schuhkarton zum Ausprobieren gestaltet. So konnten ihre Mitschüler beim Thema „Wie wische ich die Wohnung ordentlich?“ mit einem kleinen Schrubber selbst ausprobieren wie es geht.

Einen kleinen Herd mit Kochhandschuhen, kleinem Topf und allerhand Zutaten führte ein weiterer Schüler an seinem Schuhkarton vor. Sein Thema war „Wie koche ich einen Grießbrei?“. 

Zusammenfassend finden wir, dass uns das Referat im Schuhkarton sehr gut gefallen hat, weil die Herstellung Spaß gemacht hat, die Präsentationen spannend waren und weil es eine neue Erfahrung war. Wir finden diese neue Methode zur Präsentation ganz gut und hilfreich und werden uns ProjektReferat2demnächst auch einmal an eine PowerPointPräsentation wagen. Wir werden Präsentationsprofis!

Alle, die sich für das Thema „Referat im Schuhkarton“ interessieren, dürfen sich gerne einmal die Ergebnisse in unserem Klassenzimmer anschauen. Herzliche Einladung!

(Dieser Bericht wurde geschrieben von der Klasse 6 a mit Frau Hönick)